Abschied nehmen…

Abschied nehmen…

Es ist Zeit, Abschied zu nehmen… von meinen geliebten Flip-Flops (die ich bereits auf meiner vorletzten Afrika-Reise entsorgen wollte, gäll Reto :-)) und von meiner super-bequemen Lieblings-Hose, die ich auch schon auf den letzten beiden Afrika-Reisen dabei hatte.
Wie unschwer zu erkennen ist, ist es jetzt wirklich an der Zeit und ich kann es nicht mehr länger aufschieben…
Und nur um blöde Kommentare zu vermeiden, die Flecken auf der Hose sind von der ERDE VON MEINEM SCHWEISSTREIBENDEN JOB IM GARTEN!
Aber es schmerzt schon ein bisschen…

Und damit nicht genug… Ich muss mich ja jetzt tatsächlich von einer ganzen Menge verabschieden… Von der Farm, von Franziska, von all den lieb gewonnenen Tieren, von meinen wunderschönen morgendlichen Spaziergängen, von diesem wirklich magischen Ort, von der Stille, von diesem ganz speziellen Tagesablauf, den man sich hier auf der Farm aneignet, von der wundervollen Kochkunst von Franziska, von den atemberaubenden Sonnenuntergängen inkl. Sundowner, von dem wundervollen Vogelkonzert das hier immer morgens und abends abgehalten wird, von der 33 Grad-Hitze, die hier in der Küche herrscht, von dem Geblöke, das hier immer abends stattfindet, wenn die Mutter-Tiere zu ihren Kleinen zurückkehren, vom wunderschönen Sternenhimmel und noch von so vielem mehr.

Aber ich weiss jetzt schon, dass dies kein Abschied für immer sein wird.
Das kannst du gerne als Drohung ansehen, liebe Franziska :-).
(ach ja und die Fliegen werden mir nicht ganz so sehr fehlen…)

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Franziska

    Freue mich jetzt schon auf unser Wiedersehen hier auf der Farm.
    Die Zeit mit Dir war wundervoll.

    1. Daniela

      Ich freue mich auch sehr auf unser Wiedersehen und bin so froh, dass Du das Inserat im Forum extra nur für mich gemacht hast 🙂

Schreibe einen Kommentar