Reisebericht südliches Afrika 2019/20 | 29. Juli 2019 bis 8. Februar 2020

Boswell Mana Pools

Boswell, the famous elephant

Reisebericht südliches Afrika 2019/20

Mana Pools Nationalpark, Zimbabwe

Was für eine Begegnung!

Wie bereits erwähnt, haben wir Boswell, den berühmten Elefanten von Mana Pools eigentlich eher durch Zufall angetroffen.

Wir sind in der Gegend herumgefahren und auf einmal ist mir ein Elefantenbulle aufgefallen, der extrem lange und imposante Stosszähne hat. Er ist dann direkt an unserem Auto vorbeigelaufen und ab zum nächsten Baum. Dort hat er sich aufgerichtet und auf seine Hinterbeine gestellt!
Natürlich hatten wir die Kamera nicht bereit, weil wir nicht damit gerechnet hatten und quasi bereits auf dem Rückweg zum Camp waren, da es schon kurz vor Sonnenuntergang war.

Selbstverständlich haben wir dann die Kameras trotzdem noch hervorgekramt und gehofft, dass er das nochmals machen wird.
Und tatsächlich hat er es sogar noch zweimal wiederholt!
Er sucht sich die Bäume genau aus, schätzt ab, ob er die Äste mit den leckeren Blättern erreichen kann, positioniert sich und stellt sich fast in Zeitlupe auf seine Hinterbeine. Es ist wirklich ein absolutes Schauspiel, diesem imposanten Bullen dabei zuzusehen!
Und wir haben es sogar geschafft, Bilder davon zu machen!

Wir haben ihn übrigens mehr als einmal angetroffen. Und er hat immer einige andere Elefantenbulle um sich herum. Diese warten geduldig und versuchen, etwas von seiner Ernte abzubekommen.
Als wir diese Szenen beobachtet haben, war er anfangs immer nicht so begeistert, aber nach einer Weile hat er seine «Beute» dann jeweils doch mit den anderen geteilt.

Big Tusker

Boswell gehört zu den sogenannten Big Tuskern. Das sind Elefantenbullen, mit extrem langen Stosszähnen, von denen es leider nicht mehr viele gibt.

Es gibt diese sehr alten Elefantenbullen noch in einigen Nationalparks. Sie sind oft um die 50 Jahre alt, haben gewaltige Stosszähne und sind im Sozialgefüge der Elefanten sehr wichtig, denn sie sind erfahrene Tiere, die den Jüngeren als Lehrmeister dienen. 

Leider sind schon sehr viele Big Tusker der Wilderei oder der Trophäenjagd zum Opfer gefallen…

Senderhalsbänder

Um dem vorzubeugen und die Tiere zu schützen, werden ihnen immer öfters Senderhalsbänder angelegt.

AWARE ist z.B. so eine Organisation, die Spenden sammelt, um solche Halsbänder und deren Anbringen zu finanzieren.

Mehr Infos zu dieser Organisation gibt es hier:

www.aware-germany.de

 

Panthera Africa
Panthera Africa
Panthera Africa
Panthera Africa
Cat und Lizaene
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Silvia
1 Jahr zuvor

Wunderschöne Erlebnisse. Ich habe leider Vieles verpasst, aber ich werde mich sicher noch durch Euren Blog durchlesen. Weiterhin alles Liebe und wunderschöne Begegnungen, Silvia

Lüscher
1 Jahr zuvor

Super Ufnahme, gruess Däd

Vreni Rosina
1 Jahr zuvor

Faszinierend🤓😳🤩🥰🥰

Barbara
1 Jahr zuvor

Unsere Lieben, was für ein Riesenglück dass ihr BOSWELL angetroffen habt! Wir brauchten 4 Mana Pools Reisen um ihn endlich zu finden. Wir sind in Gedanken grad fest bei euch und hoffen, dass auch ihr diese ganz spezielle Gegend fest in euer Herz einschließt. Wir gehen offline morgen und tauchen ab in unsere SA Naturwelt auf der Suche nach unserem Leopardenmädchen & Co. Melden uns ab dem 18.11. 😉 Seid lieb umarmt B&M

Doris
1 Jahr zuvor

Liebe Daniela
So, wie du die Begegnung mit Boswell beschreibst, fühle ich mich auch gleich an diesem Ort zugegen. Wunderschönes Erlebnis! Ihr habt ja so viel Glück und ihr verdient es auch!
LG Doris

Ruth Schär
1 Jahr zuvor

Hallo Daniela und Reto

Also dieser Boswell ist ja ein ganz toller Kerl. Super Aufnahmen. Ich wünsche euch weiterhin viel Spass.
Liebe Grüsse Ruth