Camp-Besucher :-)

Camp-Besucher :-)

Wie bereits erwähnt, sind die Campsites in Botswana in aller Regel nicht eingezäunt.
Das bedeutet, dass man je nach Gegend viele Wildtiere um sich hat und diese einen auch gerne mal besuchen kommen. Einige kommen tagsüber, andere vorwiegend nachts.
Kleinere Tiere wie Buschhörnchen, Mangusten und Vögel sind an der Tagesordnung. Es kann aber durchaus auch vorkommen, dass ein Elefant vorbeischaut oder auch schon mal eine Hyäne.
Einige Fotos davon kann ich euch präsentieren.
Von den vielen Hyänen, die uns nachts besucht haben, folgt allenfalls noch ein Foto von der Nachtsichtkamera.
Mit den beiden Hyänen, die uns noch vor dem Schlafengehen besucht haben, haben wir einfach die Begegnung genossen.
Es ist nochmals ganz etwas anderes, wenn man so einem Tier plötzlich nahe ist, ohne die schützende Hülle vom Auto.
Als mir das vor vielen Jahren zum ersten Mal passiert ist, hatte ich richtig Schiss, da ich wusste, dass diese Tiere mit ihrem gewaltigen Gebiss Schädel knacken können.
Inzwischen weiss ich, wie ich mich verhalten muss und weiss auch, dass Hyänen zwar neugierig sind und gerne mal was vom Abendessen abstauben würden, aber ansonsten in aller Regel einen respektvollen Anstand einhalten.
Und so kann ich inzwischen diese aussergewöhnlichen Begegnungen sehr geniessen und freue mich immer wieder über ihren Besuch.

 

Schreibe einen Kommentar