Cape Fox

Cape Fox

Reisebericht Botswana und Namibia 2018/19

Auob Valley, Kgalagadi Transfrontier Park, South Africa

Noch etwas, was wir auf dieser Reise aussergewöhnlich viel gesehen haben sind Kapfüchse. Das sind auch eher scheue Tiere und tagsüber verstecken sie sich meistens in einer Höhle.
Sie sind vor allem bei Sonnenaufgang und -untergang unterwegs und aktiv.

Wir hatten diesmal sogar das Glück, dass eine Mama mit ihren zwei Kleinen in Polentswa auf der Campsite ganz nah zu uns heran gekommen ist.
Dies aber natürlich auch vor allem, weil sie auf Futtersuche war und sie ganz sicher von anderen Campern bereits gefüttert wurde….
Dass dies aus verschiedenen Gründen eigentlich ein No-Go ist, habe ich bereits in anderen Posts erwähnt.

Von der süssen Dreier-Bande haben wir keine Fotos gemacht.
Dafür hatten wir unterwegs nochmals kurz das Glück, einen anzutreffen, der kurz aus seinem Loch herausgeschaut hat.

Er war zu weit weg und das Licht nicht optimal, somit sind auch die Bilder nicht der Hammer.
Aber trotzdem möchte ich euch diesen süssen Gesellen nicht vorenthalten…

Cape Fox
Cape Fox

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Doris Wittwer

    Hallo Daniela und Reto
    Da hattet ihr ja ziemlich viel Glück mit den Kapfüchsen. Mir gefallen diese kleinen, zierlichen, flinken Tierchen sehr gut. Die Fotos sind trotz grosser Distanz und nicht idealen Lichtverhältnissen sehr schön.
    LG Doris

    1. Daniela

      Ja sie sind einfach zuckersüss. Und die Begegnung auf unserer Campsite mit der Fuchs-Familie war wunderschön.

Schreibe einen Kommentar