Desert Lions

Desert Lions

Reisebericht südliches Afrika 2019/20

Palmwag Consession, Hunkab Riverbed, Kaokoland, Namibia

Was für ein Glück!

Es ist kaum zu glauben, was für ein Glück wir mal wieder haben!

Wir befinden uns in der Palmwag Consession Area und übernachten wild, weil es zum nächsten Camp zu weit wäre. Also suchen wir uns  mal wieder einen schönen, geschützten Platz und richten uns ein für die Nacht.

Mitten in der Nacht wachen wir auf, weil wir einen Löwen brüllen hören. Wow! Damit hätten wir nicht gerechnet! Wir schlafen weiter und freuen uns darauf, ihn morgen suchen zu gehen.

Frühmorgens steht Reto auf, macht sich einen Kaffee und geht auf den nahegelegenen Hügel, um Ausschau zu halten. Er entdeckt in einiger Entfernung ein paar Schakale und schaut, was die machen. Und dank den Schakalen entdeckt er doch tatsächlich den Male Lion und es sieht so aus, als hätte er etwas gerissen.

Wir machen uns sofort auf den Weg dahin und finden tatsächlich ein Löwen-Paar mit einem Zebra-Kill!

Wüstenlöwen im Damaraland

Niemals hätte ich damit gerechnet, dass wir tatsächlich Wüstenlöwen antreffen würden! Wir haben zwar schon einige Male Spuren gesehen, aber wir sind ja hier nicht in einem Park und die Löwen können sich überall frei bewegen. Deshalb ist es umso erstaunlicher, dass wir sie tatsächlich antreffen.

Ein Auszug von der Website vom Desert Lion Project:

Namibia unterstützt eine einzigartige Population von Löwen, die in der nördlichen Namibwüste leben. Diese kleine Population wüstenangepasster Löwen überlebt unter extremen Wüstenbedingungen. Sie haben eine einzigartige Anpassung an ihre Umgebung und leben in einem rauen Lebensraum mit Sanddünen, Kiesebenen und kargen Bergen. Gelegentlich stöbern sie an den Stränden der Skelettküste. Nirgendwo sonst auf der Welt kann man freilaufende Löwen zwischen Sanddünen oder am Strand beobachten. Infolgedessen ist der ikonische „Wüsten“ -Löwe zu einem herausragenden Merkmal in Namibia geworden und wird sowohl von Naturschützern als auch von der wachsenden Tourismusbranche sowohl in ästhetischer als auch in finanzieller Hinsicht hoch geschätzt. Diese Löwen sollten als nationales Kapital für Namibia angesehen werden, und wir müssen sie mit Bedacht bewahren und verwalten, zum Wohle des namibischen Volkes und der breiteren internationalen Gemeinschaft.

Desert Lion Project

Wie man auf den Bildern sieht, tragen die Löwen Halsbänder. Dies deshalb, weil sie vom Desert Lion Project beobachtet werden. Es gibt leider hier nicht mehr viele Löwen und deshalb werden sie von diesem Projekt so gut wie möglich geschützt.
Dies ist allerdings nicht ganz einfach, weil es immer wieder Probleme mit den Menschen gibt, die hier in der Gegend leben. 
Es gibt immer mal wieder Löwen, die anfangen, Rinder zu reissen. Es gibt verschiedene Projekte und Ideen, um die Nutztiere der hier lebenden Menschen zu schützen. Zum Beispiel werden Umzäunungen mit Licht gestellt, damit die Rinder nachts in dieser sogenannten Boma geschützt sind. Aber leider ist es zum Teil schwierig, die Leute hier davon zu überzeugen.

Hier ein Auszug von der Website vom Desert Lion Project:

Desert Lion Conservation oder das «Desert Lion Project», wie es oft genannt wird, ist eine kleine gemeinnützige Organisation, die sich dem Schutz wüstenadaptierter Löwen in der nördlichen Namib widmet. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Erhebung wichtiger ökologischer Basisdaten über die Löwenpopulation sowie auf der Untersuchung ihres Verhaltens, ihrer Biologie und ihrer Anpassung an das Überleben in rauen Umgebungen. Wir verwenden diese Informationen dann, um mit anderen Naturschutzorganisationen zusammenzuarbeiten, um eine Lösung für den Konflikt zwischen Menschen und Löwen zu finden, um den Tourismuswert von Löwen zu steigern und um zur Erhaltung der Arten beizutragen.

Weitere Informationen befinden sich auf ihrer Website:

www.desertlion.info

Hier aber nun die Bilder von unserer unglaublichen Begegnung mit diesem wunderschönen Löwenpaar:

Desert Lions im Damaraland
Desert Lions im Damaraland
Desert Lions im Damaraland
Desert Lions im Damaraland
Desert Lions im Damaraland
Desert Lions im Damaraland

Irgendwann wurde es dem Male Lion zu bunt mit den Schakale und den Krähen. Er hat sich das Zebra geschnappt und hat es einen Hügel hinauf geschleppt und dann hinter dem Hügel unter einem Busch versteckt!

Desert Lions im Damaraland

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Doris & Herbert

    Mit der Begegnung dieser zwei schönen „Wüstenlöwen“ hattet ihr ja riesiges Glück! Danke für die Angabe der Website vom Desert Lion Project. Schöne Fotos.
    Liebe Grüsse und viel Spass im Moremi, Doris & Herbert

    1. Daniela

      Vielen Dank für die Komplimente, ja wir haben uns so riesig über diese Begegnung gefreut. Das ist einfach nochmals ganz was anderes, dies in dieser Wildnis und ganz alleine zu erleben…
      Wir sind gerade aus Savuti zurück gekommen :-)!

Schreibe einen Kommentar