Erste kurze Leoparden-Sichtung

Erste kurze Leoparden-Sichtung

Reisebericht südliches Afrika 2019/20

13. Borehole, Auob Valley, Kgalagadi Transfrontier Park, südafrikanischer Teil

Erstes Leoparden-Glück!

Die ersten beiden Nächte im Kgalagadi haben wir auf der Campsite in Mata Mata im Auobtal verbracht.

Und bereits auf dem ersten Morning-Game-Drive hatten wir das Glück, einen Leoparden anzutreffen.
Und zwar an einem Wasserloch. Aber leider kamen wir ein paar Minuten zu spät.
Wir haben nicht mehr miterlebt, wie er getrunken hat, sondern nur noch, wie er die Strasse überquert hat und ein Stück die Düne hochgelaufen ist.

Er meinte es aber gut mit uns, und hat sich zumindest noch für ein paar Minuten dort hingelegt.
Wenn auch relativ weit weg, aber immerhin konnte Reto zwei, drei «Beweis-Fotos» machen ;-).

So viel kann ich aber jetzt schon verraten, es ist nicht die letzte Leoparden-Sichtung 🙃!

Ich vermute, dass es Botshelo ist. Sein ursprüngliches Revier lag im Nossobtal und viel weiter nördlich. Er ist in den letzten Wochen und Monaten anscheinend hunderte Kilometer gewandert und wurde in letzter Zeit oft in dieser Gegend hier im Auobtal gesichtet. Vermutlich hat er hier jetzt sein neues Revier gefunden.

Du fragst dich, wieso ich weiss, was für ein Leopard das ist und wieso der überhaupt einen Namen hat?
Das hat mit dem Kgalagadi Leopard Project zu tun.
Mehr Infos dazu befinden sich hier.

Leopard im Kgalagadi

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Tanja

    Wow was für ein tolles Foto!

    1. Daniela

      Das Kompliment gebe ich gerne an Reto weiter!

  2. Doris & Herbert

    Wow, ist das ein schöner Boy! Er hat einen richtig erhabenen Blick:-). Zwei tolle Aufnahmen!

    1. Daniela

      Ja ein wunderschönes Tier! Aber es kommt noch besser 😉!

Schreibe einen Kommentar