Reisebericht Südafrika, Botswana, Namibia und Zambia | 21. Juni bis 22. September 2017

Blog_57_12

Köcherbaumwald

Im Köcherbaumwald in der Nähe von Keetmanshoop stehen etwa 250 Köcherbäume.

Der Köcherbaum ist eigentlich kein Baum sondern eine Aloen-Art, die etwa fünf Meter hoch werden kann. Seinen Namen verdankt diese Pflanzenart den San, die früher Pfeilköcher aus den Ästen geschnitzt haben.
Man findet die Pflanzen hauptsächlich in den Halbwüsten Namibias und im nordwestlichen Teil Südafrikas und sie wachsen sonst eher vereinzelt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Karin Koch-Haug
4 Jahre zuvor

Wunderschöne Bilder!