Name Pan

Name Pan

Reisebericht Botswana und Namibia 2018/19

Name Pan, Zutswa, Kalahari, Botswana

Im Moment machen wir gerade einen kleinen Zwischenstopp in einer Lodge und haben somit ein bisschen Zugang zur Zivilisation in Form von Wlan :-).
Dies nutze ich natürlich gerne, um ein paar Posts zu machen und euch weiter an unserer Reise teilhaben zu lassen.

Nach Kang ging es für uns weiter Richtung Hukuntsi und dann über Zutswa zur Name Pan. Diese Pfanne liegt in einem Gebiet ausserhalb des Kgalagadi Transfrontier Parks. Es gibt in dieser Gegend ein paar wenige Campsites, die von der einheimischen Community betrieben wird. Die Campsites sind jeweils einfach mit einem Schild markiert und ansonsten gibt es dort überhaupt nichts, was an Menschen oder Zivilisation erinnern würde.
Nur Natur und Tiere und normalerweise im Umkreis von vielen Kilometern keine weitere Menschenseele, also genau das, was wir am allerliebsten haben 😍!

Für diese Campsites bezahlt man einen relativ stolzen Betrag und zwar in Zutswa. Dort gibt es einen kleinen Holzstand mit einer Kasse und einem Reservierungs-Zettel, den man eigenständig ausfüllt mit Name, Autonummer, Anzahl Personen und dem Betrag, den man bezahlt.
Den Zettel steckt man dann zusammen mit dem Geld in die Kasse und dieses Geld kommt der ganzen Community zugute.

Nachdem wir dies gewissenhaft getan haben, gehts ab zu der ca. 25 km entfernten Name Pan und der gleichnamigen Campsite.
Dies ist bereits unser drittes Mal dort und es gefällt uns immer wieder von Neuem einfach super-gut.
Auch auf dieser Reise kann ich dort innert kürzester Zeit total runterfahren und alle Sorgen, allen Stress und alle Gedanken total loslassen und einfach sein. Und mich auf alle noch kommenden Abenteuer einstimmen 🙃.
Wundervoll!

Campsite Name Pan
Campsite Name Pan
Campsite Name Pan
Campsite Name Pan
Sonnenuntergang auf der Campsite Name Pan
Sonnenuntergang auf der Campsite Name Pan
Sonnenuntergang auf der Campsite Name Pan
Sonnenuntergang auf der Campsite Name Pan
Sonnenuntergang auf der Campsite Name Pan

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Doris Wittwer

    Wow, wunderschöne, einsame Gegend, wunderschöne Stimmungen – für uns typisch Kalahari! 😍

    1. Daniela

      Ja und wir haben die Zeit und die Einsamkeit dort sehr, sehr genossen!

  2. Zita Graf-Koch

    Hallo Daniela

    Deine Berichte verschlingt man nur so, da sie so spannend geschrieben sind. Von den Bildern gar nicht zu sprechen. Die sind einfach traumhaft und vielsagend.

    Danke, dass ich an eurer Reise, halt nur aus der Ferne, teilhaben darf.

    Weiterhin gute Reise und herzliche Grüsse vom verschneiten Bürgenstock.

    1. Daniela

      Vielen herzlichen Dank liebe Zita! Es freut mich wirklich sehr, dass Dir die Berichte und Fotos gefallen.
      Es macht mir grossen Spass, diese Geschichten aufzuschreiben und zu teilen.
      Und beim Fotografieren lernen wir auch auf jeder Reise wieder eine ganze Menge dazu.
      Liebe Grüsse aus Upington

Schreibe einen Kommentar