Nyika Nationalpark

Nyika Nationalpark

Reisebericht südliches Afrika 2019/20

Nyika Nationalpark, Northern Region, Malawi

Der Hitze entkommen 🥵

Wir brauchen eine Auszeit von der Hitze! Nachdem es seit Wochen auch nachts kaum noch abkühlt, freuen wir uns auf den Ausflug aufs kühle hochgelegene Nyika Plateau.

In Mzuzu haben wir auf einer Campsite ein schweiz-österreichisches Trüppchen kennengelernt. Und da sie dasselbe Ziel haben, tun wir uns spontan zusammen und fahren gemeinsam in den grössten Nationalpark von Malawi.

Die 3 sind alle 20 Jahre jünger als wir, aber irgendwie passt es gerade super-gut und wir verbringen ein paar entspannte Tage auf 2500 Metern Höhe und können abends sogar tatsächlich mal wieder unsere warmen Klamotten auspacken!
Und wir können uns nachts sogar wieder mal richtig in den Schlafsack einkuscheln, sooo schön!

Ein toller Nationalpark mit wunderschöner Landschaft

Hier ein paar Infos zum Park:

Der Nyika Nationalpark ist einer der wenigen länderübergreifenden Nationalparks Afrikas. Mit einer Größe von über 3.200 km² verbindet er in der Northern Region Malawi mit dem Nachbarland Sambia. Der Nationalpark wurde 1965 in Malawi unter dem Namen Malawi National Park gegründet und ist heute der größte von fünf Nationalparks des Landes.

Klima
Klimatisch wird der Nyika-Nationalpark mit seinen Höhenlagen der afromontanen Zone Uluguru-Mulanje zugeordnet. Die Temperaturen sind mit knapp unter Null im Winter und mit bis zu 21 °C in den Sommermonaten für mittelafrikanische Verhältnisse moderat. Die jährlichen Mittelwerte an Niederschlägen liegen je nach Höhenlagen zwischen 800 und 1.600 mm.

Pflanzen
Das Hochland des Nyika-Nationalparks besteht hauptsächlich aus einer hügeligen Graslandschaft, die mit zahlreichen krautigen Pflanzen durchsetzt ist. Einzelne kleine Waldgebiete wechseln das Bild der Landschaft ab. Die abfallenden Hänge des Plateaus sind bevorzugt mit Miombo bewachsen, einem für die Graslandschaften und Savannen Afrikas typischer Baum. Ebenfalls zu finden sind für die Gegend so bedeutsame Bäume wie der Julbernardia globiflora, der Isoberlinia angolensis und der Monotes africanus.

Das Grasland selbst besteht meist aus Gräsern wie Loudetia simplex und Andropogon schirensis. Zwischen den Gräsern wurden bisher 33 unterschiedliche endemische Blütenpflanzen gefunden, davon zählen vier zur Familie der Orchideen. Die Artenvielfalt an Orchideen wurde mit 200 angegeben. Insgesamt konnten die Botaniker bisher 1.225 verschiedene Pflanzenarten dokumentierten, die sich innerhalb der Grenzen des Parkes befinden.

Gestört wird das Ökosystem im Nationalpark allerdings durch von Europäern eingeschleppten Adlerfarn, der sich nach wie vor unkontrolliert ausbreiten kann. Besonders nach Bränden wächst der Farn schnell nach und verhindert seinerseits das Nachwachsen von anderen Pflanzen. Auch die Waldkiefer ist als gebietsfremd einzustufen, kann aber bisher noch unter Kontrolle gehalten werden. Die Kiefern wurden in den 1950er und 1960er Jahren im zentralen Hochland des Nyika-Plateaus angepflanzt und stellen mit ihrer Ansammlung auf einer Fläche von rund 480 ha auf 2.000 m Höhe mittlerweile ein beachtliches Waldgebiet dar.

Säugetiere
Über die Population an Wildtieren gibt es nur ungenaue Angaben. Zu den 95 verschiedenen Säugetieren, die im Nationalpark leben sollen, zählen neben dem Löwen der Leopard, die Tüpfelhyäne, der Streifenschakal, die Weisskehlmeerkatze, die Äthiopische Grünmeerkatze, das Steppenzebra, das Wüstenwarzenschwein, der Grossriedbock, der Buschbock, der Grosse Kudu, die Elenantilope, die Pferdeantilope, der Kronenducker, der Rotducker, die Lichtenstein-Antilope, der Klippspringer und der Puku. Es soll auch noch rund 45 Elefanten im Nationalpark geben. 

Quelle: Wikipedia

 

Die Bilder sind alle von Reto:

Nyika Nationalpark
Nyika Nationalpark
Nyika Nationalpark
Nyika Nationalpark
Nyika Nationalpark

Und hier habe ich mal noch versucht, mit dem OSMO Pocket ein paar Bilder zu machen. Normalerweise filme ich ja nur damit.

Nyika Nationalpark
Nyika Nationalpark
Nyika Nationalpark
Nyika Nationalpark
Nyika Nationalpark
Nyika Nationalpark

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Family Tedesco

    Sehr schöne Bilder! So haben wir Afrika noch nie gesehen! Danke für’s Teilen und viele Grüsse aus der winterlichen Schweiz

    1. Daniela

      Ja es war auch für uns eine wunderschöne Abwechslung und vor allem haben wir die kühlen Temperaturen genossen 🙃.

Schreibe einen Kommentar