On the way to Khwai

Unterwegs von Maun nach Khwai, Botswana

Was für eine Überraschung!

Auf dem Weg von Maun nach Khwai haben wir einen Zwischenstopp auf der Mankwe Campsite gemacht. In strömendem Regen haben wir uns dort einigermassen eingerichtet. Zum Glück hat unser Cruiser einen Innenraum in dem wir fast alles machen können, inklusive kochen.

Wir bekommen dann sogar noch nette Gesellschaft auf unserer Campsite. Ein deutsches Pärchen gesellt sich zu uns, wir haben sie bereits in Maun auf der Sitatunga Campsite kennengelernt und ihnen einige Tipps gegeben.

So wird aus dem verregneten Abend doch noch ein gemütliches Beisammensein mit sehr nettem Austausch mit den beiden.

Die nächste Überraschung!

Da wir am Morgen beide in dieselbe Richtung fahren, treffen wir uns unterwegs nochmals und erleben dann gemeinsam die nächste Überraschung!

Zwei Male Lions, einer davon mitten auf der Strasse! Wir gesellen uns dazu (natürlich im Auto ☺️) und verbringen eine gute Stunden mit den Beiden. Philippe und Linda ziehen schon bald weiter, da sie heute noch bis nach Maun fahren müssen.

Und dann geschieht das, was wir am allerliebsten haben. Wir sind ganz alleine mit den beiden Löwen, diese lassen sich von uns nicht stören und wir können ihnen ganz nahe sein.

Leider kommen irgendwann zwei Game Driver dazu, die so nahe an die beiden ranfahren, dass sie in den Busch abhauen. Wie meistens bei solchen Sichtungen ziehen die Guides mit ihren Gästen ziemlich schnell weiter, die wollen ja noch den Rest der Big 5 sehen 🙈.

Gut für uns, wir bleiben nämlich stehen und warten ab, was die beiden Löwen als nächstes vorhaben. Und wir werden schon bald belohnt, sie kommen nämlich wieder hinter dem Busch hervor, laufen durch die wunderschöne Blumenwiese, legen sich hinein und ermöglichen uns so diese Fotos in wunderschöner Umgebung.

Was für ein Start! Und das noch bevor wir in einem Nationalpark sind. Sowas gibt es einfach nur in Botswana!

Eine weitere Überraschung!

Wie viele schöne Überraschungen können eigentlich in 24 Stunden passieren? Bei uns hört es gar nicht mehr auf!

Die beiden Male Lions haben sich gerade von uns verabschiedet und verschwinden im Busch, da hören wir Motorengeräusche. Wir denken uns noch, zum Glück kommen die erst jetzt. Es kommen 3 Fahrzeuge näher und das erste fährt an uns vorbei. Es hat eine Tessiner Autonummer! Schon folgt das nächste und jetzt gibt es kein Halten mehr! Astrid und ich erkennen uns fast gleichzeitig, sie hüpft aus dem Auto, kommt zu uns und wir alle umarmen uns innig. So etwas gibt es einfach nur in Afrika!!

Astrid und Rolf haben wir im 2019 mitten im Nirgendwo in einem trockenen Riverbed im Kaokoland in Namibia angetroffen. Sie sind aus dem Aargau und führen das Reiseunternehmen Inkosana Travel und organisieren Reisen in Afrika.

Wir sind total aus dem Häuschen, tauschen uns mitten auf der Strasse aus und erzählen ihnen von den beiden Löwen.
Sie haben viele Infos von den Gegenden, in die wir unterwegs sind und das ist immer unglaublich wertvoll, das ist das eigentliche Buschtelefon 😂.

Mit dabei sind Freunde von ihnen. Und irgendwann dreht das erste Auto um, fährt zurück zu uns, eine Frau kommt auf mich zu und sagt zu mir, hallo Daniela, ich kenne dich! Mir fällt fast die Kinnlade runter und ich habe keine Ahnung, wer hier vor mir steht! Sie löst die Situation auf und sagt mir ihren Namen.

Nun fällt auch bei mir der Groschen! Andrea hat mich vor einiger Zeit kontaktiert, weil sie meinen Blog gefunden hat. Sie wollte sich mit mir austauschen und hatte einige Fragen über Afrika. So hat sich ein netter Mail- und Telefonkontakt ergeben. Aber zu einem Treffen kam es vorher noch nicht.

Sie und ihr Mann sind nun seit einigen Monaten im südlichen Afrika unterwegs und sind irgendwann in Namibia auf Astrid und Rolf gestossen und sind gemeinsam weitergereist.

Kann das wirklich alles Zufall sein?? Kaum zu glauben, was einem unterwegs in Afrika alles passieren kann!

Leider haben wir in dem ganzen Durcheinander kein Gruppenfoto gemacht…

Dafür habe ich umso mehr Fotos von den beiden hübschen Male Lions!

Und hier noch die Website von Astrid und Rolf:

www.inkosana.ch

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Astrid und Rolf
17 Tage zuvor

Es war auch für uns ein unglaublicher Moment, fast mysthisch, euch auf dieser Piste zu treffen. Einfach toll. Wir werden dann ganz bestimmt ein get-together in der Schweiz machen und freuen uns darauf.
Vielen Dank, dass ihr Inkosana Travel aus der Schweiz erwähnt.

Doris und Herbert
16 Tage zuvor

Wow, ihr beide hattet ja einen super tollen Start und so viele schöne Sichtungen gleich zu Anfang. So schöne Löwenaufnahmen im schönen Blumengarten. Wir freuen uns auf weitere Kommentare und Bilder.LG Doris