Tracking

Tracking

Tracking-Training ist die wichtigste Übung für die Hunde und die Hundehalter, um Wilderer zu finden.

Jemand läuft mit einem GPS-Gerät 1 bis mehrere Kilometer in den Busch und legt damit eine Fährte, die der Hund danach aufspüren soll.
Die Hunde nehmen natürlich in erster Linie den menschlichen Geruch auf, orientieren sich aber auch an ganz vielen anderen Spuren, die wir hinterlassen, wie zum Beispiel Zellen, Hautschuppen usw.

Der vermeintliche Wilderer versteckt sich dann irgendwo und gibt über GPS das Zeichen, dass der Hund loslegen kann.
Der Hund trägt ein Halsband das auch mit GPS ausgestattet ist und so kann ganz genau beobachtet werden, wie genau er der Spur folgt.
Die Aufgabe des Hundeführers ist es, seinen Hund und die Körpersprache von seinem Hund ganz genau zu beobachten.

Es ist sehr spannend, die Hunde dabei zu beobachten. Sie arbeiten sehr gerne und das Tracking-Training macht ihnen enormen Spass.

 

Schreibe einen Kommentar