Morgendlicher Spaziergang

Morgendlicher Spaziergang

Ich mache jeden Morgen einen einstündigen Spaziergang mit den Hunden.
Heute nehme ich euch mal mit und zeige euch, was man da so alles entdeckt.

Zuerst zeige ich euch mal einen Rundumblick wenn man ein Stück von der Farm weg ist, damit ihr euch ein bisschen orientieren könnt :-).

 

Das erste Ziel ist eine Wasserstelle, Spring Water.

blog_21_wasserstelle_1_1

blog_21_wasserstelle_1_2

Auf dem Weg dorthin sehe ich meistens viele Springböcke und Strausse.
Leider ist es unmöglich, von ihnen Fotos zu machen, weil sie schon immer wegrennen, wenn ich noch weit weg bin.
Und die Springböcke werden auch sehr gerne von den Hunden gejagt…
Die einzigen Fotos, die ich machen konnte ist von den Spuren der Springböcke und von Springböcken, die nicht mehr wegrennen…

blog_21_springbock-spuren

blog_21_springbock_1

blog_21_springbock_2Und wenn die Hunde dann eine Pause vom Jagen machen, dann am liebsten so, das habt ihr ja schon gesehen :-).

blog_21_angel_wasser

 

 

Und wenn dann alle genug haben, dann geht’s weiter zur nächsten Wasserstelle.

blog_21_02

blog_21_wasserstelle_2_1

blog_21_wasserstelle_2_2Was bei diesen Spaziergängen auch unbedingt dazu gehört, ist Eidechsen-Jagen!

 

Jetzt geht’s wieder zurück zur Farm.

blog_21_03Man kann sie schon von Weitem erkennen an den grossen, tollen Eukalyptusbäumen.

blog_21_farm_1

blog_21_farm_2

Und so sieht zur Zeit der Frühling aus in Namibia…

blog_21_fruehling_1

blog_21_fruehling_2

Ich hoffe, der Spaziergang hat euch gefallen und er zeigt euch ein bisschen, wie die Umgebung hier aussieht.

Ich freue mich natürlich auch immer über Kommentare und Feedback :-)!

Nächster BeitragRead more articles

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. so cool! der Springbock musst du aber unbedingt mal fotografieren :-)…einfach so spazieren, wie stehts mit den wilden Tieren?

    1. Daniela

      Ja ich gebe mir Mühe mit den Springböcken. Aber ich glaube, da muss ich wohl echt mal ohne Hunde losziehen, sonst wird das nichts :-).
      Ansonsten gibts hier noch viele Strausse, Schakale, Karakal, Serval, Schlangen und seit Neuestem wohl auch einen Leoparden in der Nähe.
      Aber wenn man tagsüber spazieren geht, besteht nicht wirklich eine Gefahr. All diese Tiere meiden eigentlich die Nähe zu Menschen.

Schreibe einen Kommentar