1. Sundowner auf Namib Rand

1. Sundowner auf Namib Rand

Gestern war es nun also soweit und wir haben uns zu dritt aufgemacht nach Namib Rand.
Franziska ist ja seit Samstag wieder zurück auf der Farm und am Montag haben wir noch weiteren Besuch bekommen.
Silke, eine deutsche Praktikantin, die seit 3 Monaten ein Work & Travel auf einer Lodge in Maltahöhe macht, hat sich zu uns gesellt.
Und sie ist nun am Mittwoch mit uns nach Namib Rand gefahren.

Es hat sich fast so angefühlt, als würden wir umziehen! Der Bakkie wurde vollgeladen mit den Hunden, den 50 Küken, viel Gepäck, Essen und Bettwäsche. Dann kam noch der Anhänger dazu und darauf haben wir Mist von den Rindern geladen.
Ja und da der Bakkie ja nur ein Zweiplätzer ist, habe ich mich mit meinem Kissen zwischen die beiden Sitze gequetscht und dann gings endlich los Richtung Namib Rand.

Namib Rand ist ein privates Naturschutzgebiet und Peter, der Mann von Franziska arbeitet und wohnt da.
Wir werden für 3 Nächte dort bleiben.
Peter ist hier Wildhüter und zuständig für den südlichen Teil von Namib Rand.
Hier gibt es noch zusätzlich 4 Field Rangers die ihn dabei unterstützen.
Die Arbeiter wohnen alle hier im Basecamp und ihre Familien wohnen zum Teil weit weg.
Sie sind Fulltime hier und bekommen dann einige Male im Jahr Urlaub und fahren zu ihren Familien.
Peter ist ursprünglich Engländer und kam 1999 nach Namibia. Seit 2010 arbeitet er nun auf Namib Rand.

Ja und wir drei Mädels haben uns dann am Abend aufgemacht an einen schönen Platz um einen gediegenen Sundowner zu machen.

blog_43_05blog_43_01

blog_43_03blog_43_06blog_43_04blog_43_07blog_43_08blog_43_09blog_43_11

blog_43_12

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Silke

    Danke Dir Daniela für deine tollen Blog Posts, die wunderschönen Fotos und die gemeinsame Zeit …wünsche dir weiterhin eine tolle Zeit in Afrika und Danke, dass wir uns kennengelernt haben!!! Liebe Grüße von der Nachbar-Farm, Silke

    1. Daniela

      Hallo Silke, vielen Dank für Deinen netten Kommentar und die Komplimente!
      Ich wünsche Dir noch ganz viel Spass in der verbleibenden Zeit hier und dann eine gute Heimreise und ein sanftes Ankommen Zuhause.
      Liebe Grüsse, Daniela

  2. Karola Weise

    Hallo Daniela,
    ich habe ersten Kontakt mit Franziska aufgenommen, weil sie sich wiederum anbot, Leute bei sich aufzunehmen im Gegenzug mit hand an zu legen. Da ich schon immer auf dem land lebe, immer Tiere hatte, kann ich mit allen möglichen Arbeiten diesbezüglich gut umgehen.
    Deine Seiten hier zu lesen, geben einen guten Eindruck in das, was man dort erwarten könnte.
    Aber ich bin vollkommen unbeleckt was das Reisen nach Afrika betrifft. WAS muss ich alles vorbereiten. Könntest du mir eine Kurzinfo geben ? Komme ich mit minimalem Englisch aus ( wir haben leider russisch in der Ausbildung gelernt und so kann ich nur wenig englisch aufbringen, vielleicht schaffe ich vorher noch eine Sprachreise ( ?!?).
    Sollte ich lieber noch eine Freundin mitnehmen ? Hat man auf der Ranch Internetzugang, sodass man ( nur für Notwendiges) Kontakt nach außen halten kann….
    Ich würde mich freuen, wenn du mir ein paar Tipps geben könntest.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen von Karola, die sich auf ein Abenteuer freut

Schreibe einen Kommentar