Irgendwo in Südafrika..

Irgendwo in Südafrika..

Reisebericht südliches Afrika 2019/20

Irgendwo in Südafrika...

Auf dem Weg zurück nach Kapstadt

Wir sind im letzten Teil von unserer Reise angelangt… Von Zimanga fahren wir weiter Richtung Ostküste und dann geht es die ganze Küste runter bis nach Kapstadt.
Vor 15 und 18 Jahren habe ich diesen Teil von Südafrika schon mal bereist. Inzwischen sind wir ja nicht mehr so viel in diesem Land unterwegs, aber das ist ein Teil, den ich in sehr guter Erinnerung behalten habe.
Deshalb freut es mich sehr, dass wir nun diesen Weg zurück Cape Town nehmen.

Tolle Nashorn-Begegnung

Und irgendwo in dieser Gegend treffen wir auf zwei White Rhinos. Ich halte mich an das ungeschriebene Gesetz und werde den genauen Ort der Begegnung nicht bekannt geben. Da die Nashörner akut vom Aussterben bedroht sind und leider immer noch tagtäglich gewildert werden, soll man in den Sozialen Netzwerken nicht verbreiten, wo man diese wunderschönen Tiere antrifft.

Ich habe die Begegnung in einem Video festgehalten. Es ist einfach wunderschön, dass wir noch das Glück haben, diese imposanten Tiere beobachten zu dürfen und ich hoffe sehr, dass dies auch in Zukunft noch der Fall sein wird…

Hübsche Buschböcke

Im selben Park hatten wir auch das Glück, einer Gruppe von Buschböcken näher zu kommen. Diese sind an Menschen gewohnt und haben sich durch meine Anwesenheit nicht gross stören lassen.
Wir konnten sie sogar intensiv beim Wiederkäuen beobachten und das sieht echt total witzig aus! Man kann beobachten, wie ein Stück runtergeschluckt wird, das Buschböckchen konzentriert sich einen kurzen Moment, dann sieht man, wie das Stück wieder den Hals hoch schiesst und zurück ins Maul wandert und dort geht das Wiederkäuen weiter. Unglaublich, was die Natur alles zu bieten hat! Leider habe ich aber davon kein Video gemacht…

Rhino
Rhino
Buschböcke
Buschböcke
Buschböcke
Buschböcke
Buschböcke
Buschböcke

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Tanja

    Tolle Fotos Daniela. Ich liebe Nashörner – ich finde es klasse, dass Du nicht schreibst wo ihr sie gesehen habt. Leider ist das Verschweigen wo man sie gesichtet hat, in der heutigen Zeit notwendig, damit sie nicht vollständig ausgerottet werden.
    Ich hoffe, sie in unserem nächsten Afrika-Urlaub zu sehen, sie fehlen mir noch in der „Big Five“ Liste.

    LG
    Tanja

    1. Daniela

      Liebe Tanja, vielen herzlichen Dank!
      Ja es ist leider so, dass es nach wie vor sehr schlecht aussieht für die Nashörner. Obwohl schon so viel zum Schutz unternommen wurde, nimmt das Abschlachten leider kein Ende…
      Dass sie so nahe ans Auto rangekommen sind habe ich bis jetzt auch noch nie erlebt, das war schon sehr eindrücklich!
      Ich drücke Dir auf jeden Fall jetzt schon die Daumen, dass es mit der Sichtung im nächsten Urlaub klappt.
      Liebe Grüsse, Daniela

Schreibe einen Kommentar