About Lionsrock

About Lionsrock

Es wird höchste Zeit, mal ein bisschen mehr über Lionsrock zu erzählen.

Lage: Nahe der Stadt Bethlehem, im Osten der Provinz Freestate, etwa drei Autostunden von Johannesburg entfernt.

Grösse: 1.250 Hektar

Fauna: Zahlreiche heimische Tierarten wie Gnus, Schliefer, Blessböcke, Moorantilopen, Kuhantilopen, Impalas, Springböcke, Wasserböcke, Zebras und zahlreiche Vogelarten.

Das Areal des heutigen LIONSROCK wurde von VIER PFOTEN vor rund 10 Jahren übernommen.

Ein Jahr lang, zwischen Oktober 2006 und November 2007 wurden Recherchen abgeschlossen, Genehmigungen eingeholt und ausgiebige Arbeiten an dem Gelände vorgenommen. Die über 25 auf dem Gelände verbliebenen Grosskatzen, die VIER PFOTEN vom Vorbesitzer übernehmen konnte, wurden medizinisch versorgt und ihre Haltungsbedingungen verbessert: nicht nur die Grösse des Lebensraumes der einzelnen Gruppen wurde erweitert, vor allem die Sicherheitsstandards mussten deutlich angehoben werden. Am Ende dieser ersten Bauphase bestand LIONSROCK aus fünf Grossarealen für Löwen, sowie weiteren für Leoparden und einen Tiger. Die Zeit für die erste Löwenübersiedlung aus Europa war gekommen.

Die erste Übersiedlung von Grosskatzen aus schlechter Haltung in ein Areal, das ihren Bedürfnissen entspricht, war ein Meilenstein für die Arbeit von VIER PFOTEN. Neun Löwen aus dem insolventen Safaripark Gänserndorf in Österreich und ein Tier aus einem der vielen geschlossenen rumänischen Zoos sollten die ersten Ankömmlinge in LIONSROCK werden. Im November 2007 ging der erste Transfer von Löwen aus Europa zurück in die Heimat über die Bühne. Diese erste, auch in Fachkreisen mit viel Spannung erwartete Übersiedlung sollte Modellcharakter haben und viele weitere Grosskatzen folgten inzwischen dem Weg nach LIONSROCK.

Im Moment leben hier 80 Löwen, 18 Tiger, 3 Leoparden, 2 Caracals, 1 Gepard, 2 Wild Dogs, 1 Hyäne und 1 Servalkatze.

Soviel Info mal für den Moment :-).

blog_56_titel
blog_56_01
blog_56_03
blog_56_04
blog_56_05
blog_56_02
blog_56_07

Schreibe einen Kommentar