Abschliessende Gedanken

Swartpan im KTP

Unsere Reise liegt nun schon wieder einige Zeit zurück und ich möchte nun gerne noch ein paar Dinge posten, die ich noch nicht veröffentlicht habe, für die ich nicht einen ganzen Post machen wollte, die aber trotzdem zu schade sind, um nicht erwähnt zu werden :-)…
Es wird wohl ein Chrüsi-Müsi werden mit Gedanken, Erlebnissen, Bildern, Inputs und einem Fazit zur Reise.
ch fange an mit ein paar weiteren Eindrücken aus dem Kgalagadi Transfrontier Park, die sonst nirgendwo reingepasst haben:

Weiterlesen

The Crows

Rabe im KTP

Wer meinen Blog schon länger verfolgt hat eventuell schon Bekanntschaft gemacht mit den berühmten Krähen vom 13. Wasserloch im KTP. Wir haben die beiden schon beinahe bei jedem Besuch irgendwann dort angetroffen. Sie haben es inzwischen sogar in ein Magazin in Südafrika geschafft!
Wir haben mit den beiden schon einige lustige Momente erlebt und diesmal gab es tatsächlich eine Überraschung! Inzwischen sind sie nämlich tatsächlich zu viert!
Fast jedesmal, wenn wir bei diesem Wasserloch eine längere Pause eingelegt haben, sind sie irgendwann aufgetaucht. Und sie sind tatsächlich so unterhaltsam, dass sie sogar von den 2 schlafenden Male Lions ablenken und der Fokus nur noch auf sie gerichtet ist 🤣.

Weiterlesen

Unterwegs im Kgalagadi

Unterwegs im Kgalagadi

Ich erwähne in meinen Blogs immer mal wieder verschiedene Camps und Gegenden vom Kgalagadi. Es wird wohl höchste Zeit, dass ich mal eine Karte hochlade, damit ihr euch das alles ein bisschen besser vorstellen könnt.
Auch die Dimensionen und Distanzen sind immer etwas schwierig vorzustellen. Deshalb hier ein paar Erklärungen.

Weiterlesen

On the way to Bitterpan

On the way to Bitterpan

Nachdem wir nun einige Nächte im Cruiser und auf Campsites ohne Dusche und Comfort verbracht haben, sind wir nun wieder unterwegs zu einem Wilderness Camp auf der südafrikanischen Seite.
Es wird also in Bitterpan die erste Dusche geben seit 5 oder 6 Tagen. Was für eine Wohltat! Für einen selber und auch für die Menschen, denen wir nun zwangsläufig wieder häufiger begegnen werden.

Weiterlesen

Löffelhunde

Löffelhunde im KTP

Nachdem wir am Morgen immer «unsere» Erdmännchen besucht haben, sind wir jeweils am späteren Nachmittag auf der anderen Seite der Pfanne von unserer Campsite runter zum ausgetrockneten Wasserloch gelaufen. Und von dort aus konnten wir auf der Pfanne Löffelhunde erkennen, die sehr beschäftigt mit ihrer Futtersuche waren.
Löffelhunde, die auf englisch Bat Eared Foxes heissen wegen ihrer grossen Ohren können damit tatsächlich Insekten unter der Erde aufspüren. Es sieht immer ganz süss aus, wenn sie auf ihrer unermüdlichen Futtersuche inne halten und dann ihren Kopf schräg halten, um besser zu hören. Und wenn sie etwas entdecken, fangen sie sofort an zu buddeln und verzehren die meist kleine Beute direkt an Ort und stelle.

Weiterlesen

Erdmännchen

Erdmännchen im KTP

Wie im vorherigen Blogpost bereits erwähnt, konnten wir uns dieser kleinen Gruppe von Erdmännchen zu Fuss nähern. Wir haben sie zwei Tage hintereinander besucht und sie lange beobachtet. Sie waren die meiste Zeit damit beschäftigt, die Umgebung abzusuchen um sicherzugehen, dass nicht plötzlich von irgendwoher ein Feind auftaucht.
Es schien während der ganzen Zeit so, dass sie sich nicht gross von uns haben stören lassen. Selbstverständlich haben wir uns ganz langsam und vorsichtig genähert und immer wieder inne gehalten um zu erkennen, ob sie sich noch immer wohl fühlen.

Weiterlesen

Zu Fuss

Swartpan im KTP

Wir verbringen 3 Nächte auf der einsamen Campsite bei der Swartpan. Wir sind in der ganzen Zeit komplett alleine und geniessen es total.
Wir nehmen uns auch die eine oder andere Freiheit heraus und bewegen uns ausserhalb vom Auto. Selbstverständlich immer mit der nötigen Vorsicht und dem Respekt der Tierwelt und der Natur gegenüber.
Dadurch ergeben sich Tierbeobachtungen, die aus dem Auto heraus einfach nicht möglich sind. Es ist ein ganz anderes Gefühl, ob man sich zu Fuss einem Tier nähert und vorsichtig versucht herauszufinden, wie nahe man herangehen darf, um seine Komfortzone nicht stören.

Weiterlesen

Out of the Bush

Ikaia River Lodge

Nach 3 Wochen im Kgalagadi Transfrontier Park sind wir zurück in der Zivilisation.
Wir waren fast die ganze Zeit offline und haben diese Zeit sehr genossen.
Nun freue ich mich aber darauf, all unsere Geschichten und Bilder auf dem Blog mit euch zu teilen.
So werden in den nächsten Tagen viele Blogposts erscheinen und ihr dürft euch auf all die Abenteuer freuen, die wir in den 3 Wochen im Busch erlebt haben

Weiterlesen

Der Countdown läuft!

River Place Manor Uptington

Wir haben die Strecke von Stellenbosch nach Upington mit einem Übernachtungsstopp in Calvinia ohne Probleme hinter uns gebracht.
Nun sind wir in Upington, haben hier noch alles Frische gekauft, was wir mitnehmen können und verbringen nun einen letzten Abend in der Zivilisation und lassen es uns im River Place Manor richtig gut gehen.

Weiterlesen

Radical Raptors

Radical Raptors

Reisebericht südliches Afrika 2019/20 Radical Raptors Rehabilitationszentrum, Plettenberg Bay, Garden Route, Südafrika Bird SanctuaryWir besuchen auf der Garden Route eine Auffangstation für Raubvögel. Hierher kommen Vögel, die entweder aus Privathaltung kommen oder irgendwo verletzt aufgefunden wurden. Sie werden hier gepflegt und aufgepäppelt und einige können irgendwann auch wieder ausgewildert werden. Es gibt aber leider auch Raubvögel,…

Weiterlesen